Heinz Schaller

Robert-Koch-Medaille in Gold 2004

Mit der Robert-Koch-Medaille in Gold 2004 würdigte die Robert-Koch-Stiftung das
Lebenswerk von Professor Dr. Heinz Schaller (72), emeritierter Ordinarius für
Molekularbiologie und Mikrobiologie am Zentrum für Molekulare Biologie der
Universität Heidelberg, vor allem seine herausragenden wissenschaftlichen Pionierarbeiten
auf dem Gebiet der molekularen Grundlagen der Infektion mit Hepatitis B-Virus. In
Kooperation mit anderen Forschergruppen und mit Biotechnologiefirmen ist es gelungen,
den ersten gentechnisch hergestellten Impfstoff gegen Hepatitis B zu entwickeln. Dies ist
auch eine wirksame Prophylaxe gegen das weltweit verbreitete Leberzell-Karzinom.

WEITERE INFORMATIONEN