Robert-Koch-Stiftung e. V. gibt Preisträger 2011 bekannt

Berlin, den 17. Februar 2011

Robert-Koch-Preise 2011: Ehrung und Anerkennung für wissenschaftliche Pionierarbeiten auf dem Gebiet der medizinischen Mikrobiologie und der Molekularbiologie sowie für Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung des Wissenschaftssystems in Deutschland und Europa

Herausragende Forschungsbeiträge zur molekularen Analyse des Infektionsvorganges und zur Beschreibung von Lebensprozessen auf molekularer Ebene. Anerkennung eines umfassenden Erfahrungswissens auf dem Gebiet der Lebenswissenschaften zur Entwicklung des Wissenschaftssystems in Deutschland und Europa.

Die Robert-Koch-Stiftung e. V. verleiht den mit 100.000 € dotierten Robert-Koch- Preis 2011 an Professor Jorge Galán, Lehrstuhl der Abteilung „Microbial Pathogenesis“ des Boyer Center for Molecular Medicine der Yale School of Medicine in New Haven, USA. Mit der Robert-Koch-Medaille in Gold wird Professor Ernst-Ludwig Winnacker, der Generalsekretär der internationalen „Human Frontier Science Program Organization (HFSPO)“ in Straßburg, Frankreich, ausgezeichnet. Die Preise werden am 11. November 2011 in der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften voraussichtlich durch Philipp Rösler, den Bundesminister für Gesundheit überreicht.

Professor Galán leistet durch seine Forschung im Bereich der medizinischen Mikrobiologie fundamentale Beiträge zur molekularen Analyse des Infektionsvorganges und war mit seinen Pionierarbeiten zu den Mechanismen der bakteriellen Pathogenese maßgeblich an der Etablierung des Forschungsgebietes der zellulären Mikrobiologie beteiligt.

Professor Winnacker trug mit seinen Forschungsarbeiten zur Beschreibung von Lebensprozessen auf molekularer Ebene und damit zur Entwicklung der Molekularbiologie und Gentechnik bei. Er nahm durch seine langjährige Mitgliedschaft in unterschiedlichen wissenschaftlichen Gesellschaften und Gremien sowohl Einfluss auf die internationale Forschung im Bereich der Lebenswissenschaften als auch auf politische Entscheidungen auf diesem Gebiet. In seinem Lebenswerk gab er wertvolle Impulse für eine nachhaltige Entwicklung des Wissenschaftssystems in Deutschland und Europa.

WEITERE INFORMATIONEN